Schon vor der Pandemie erfreute sich der Fahrradtourismus immer größerer Beliebtheit. Mittlerweile ist es zu einem echten Trend geworden, der es den Menschen ermöglicht, auf eine flexible und freie Weise zu reisen und neu Orte zu den sonst Üblichen zu entdecken. In einer Region wie der unseren kann man mit dem Fahrrad sowohl die bekanntesten Sehenswürdigkeiten als auch die faszinierendsten, aber abgelegeneren Gegenden besuchen, die oft in einer naturbelassenen Umgebung liegen.

An Routen für einen Fahrradurlaub in Triest mangelt es nicht: Der Rad- und Wanderweg Giordano Cottur, der TBT – Trieste by trail und der Feldweg Gemina sind die bekanntesten Routen, die wir bereits in einem früheren Artikel vorgestellt haben.    

Heute möchten wir jedoch über das Gebiet von Triest hinausgehen und unsere schöne Stadt als Etappe bei längeren Radtouren betrachten. Hier sind einige Ideen:

Adriabike – der Radweg der oberen Adria

Diese Route ist Teil des europäischen Radwegenetzes Eurovelo 8, das Kranjska Gora mit Ravenna verbindet und durch Koper, Triest, Venedig und Padua führt.

Venezia foto di Neil Morrell da Pixabay

Diese Strecken sind eine perfekte Ergänzung/Variante des Alpe-Adria-Radweges, von Salzburg bis nach Triest!

Die gesamte Strecke ist in mehrere Routenvorschläge unterteilt, die jeweils einem einwöchigen Radurlaub mit Tagesetappen entsprechen. Dazu gehören:

  • Der smaragdgrüne Weg (360 km) beginnt in Tarvis, durchquert dann Slowenien entlang des Isonzo, um zuerst in Muggia und dann in Triest anzukommen. Da es fast immer leicht bergab geht, ist dieser Weg auch sehr gemütlich.
  • Der Serenissima Weg (358,2 km) beginnt in Portorož und durchquert unsere Region, um Venedig und die Lagune zu erreichen. 

Vom 2. Juli bis zum 2. Oktober 2021 gibt es einen kostenlosen Busservice mit Fahrradtrolley, einschließlich einer Tageskarte Triest-Parenzo, um die Radwege von Friaul-Julisch Venetien mit der Parenzana zu verbinden – d.h. die Strecke, die von Portorož nach Triest auf einer ehemaligen Eisenbahnlinie führt – oder um nach Triest zurückzukehren und die Gelegenheit zu nutzen, die Küste von Triest und Istrien mit dem Fahrrad zu besuchen.

Eurovelo 9 – Die Bernsteinroute (Ostsee-Adria Route)

Eine 1870 Kilometer lange Strecke für einen Radurlaub, die in Danzig in Polen beginnt und in Pula in Kroatien endet, durch die Tschechische Republik, Österreich, Slowenien und Triest führt. Wir befinden uns in einer Region mit habsburgischer Vergangenheit, sodass sich Geschichte und Natur zu einer äußerst interessanten Reise verflechten.

Die Route wird als „Bernsteinroute“ bezeichnet, denn über diese Straße wurde früher der baltische Bernstein in den Süden exportiert.

Radurlaub: Wo man in Triest übernachtet

Unsere Residenza bietet seinen Gästen reservierte Stellplätze für Ihre Fahrräder im Innenhof des Gebäudes.

Auf diese Weise können Sie das Zentrum besuchen und Ihren Aufenthalt in aller Ruhe genießen.